Was bedeutet es ein Manga/Anime Fan zu sein?

Hallo ihr Lieben,

beim Durchstöbern einiger Blogs bin ich auf einen Beitrag gestoßen, der sich damit beschäftigt, was es heißt ein Manga bzw. Anime Fan zu sein.

Als Seite für ein Treffen einer Anime/Manga Community, ist es ein Thema, dass auch für uns interessant ist.

Was bedeutet es also ein Fan von Anime/Manga zu sein?

CJ von OurInkedObsession beschäftigt sich in ihrem Beitrag mit ihren positiven und negativen Erfahrungen als Fan. Da für sie Anime und Manga als eigene Medien zählen – und nicht wie viele denken zu einem Genre – sieht sie sich als Fan wie jeder andere Film-Fan zum Beispiel auch, dennoch sind für sie Anime und Manga Fans anders, da sie sich mit einem Hobby beschäftigten, dass manchmal von anderen abschätzig betrachtet wird.
So zumindest ein grober Überblick über den Beitrag, wer den Beitrag vollständig lesen möchte, aber Schwierigkeiten bei der Übersetzung hat: Einfach bei mir melden.

Das ist allerdings nur eine Meinung und wir wollen nun EURE Meinung hören.

Was bedeutet es für EUCH ein Anime/Manga Fan zu sein?

  • Ist es für euch das Normalste auf der Welt?
  • Seid ihr schon mal bei anderen Menschen angeeckt und/oder musstet euer Hobby verteidigen?
  • Was war für euch das einprägsamste Erlebnis als Fan? (Convention, Treffen, Cosplay,…)

Erzählt uns eure Geschichte hier in den Kommentaren oder auf Facebook (Links Rechts). Die Punkte sind natürlich nur Beispiele für Sachen auf die ihr Bezug nehmen könnt.

Wir werden eure Antworten sammeln und sie zu einem Beitrag/zu Beiträgen zusammenfügen.
Antwortet also fleißig, damit wir viel Material haben! 😉

Wir sind gespannt!

In Vertretung

konpaku

Advertisements

5 Gedanken zu “Was bedeutet es ein Manga/Anime Fan zu sein?

  1. Ich muss die ersten beiden Fragen zusammensetzen:
    Ist es für euch das Normalste auf der Welt? Seid ihr damit bei anderen angeeckt?
    Also da es bei mir mit Dragonball und Sailor Moon anfing und meiner Mutter damals tierisch auf die Nerven ging (heut kann ich es mit Sailor Moon’s Geschreie verstehen, etc.) …. derzeit auf der Arbeit meine Kollegen sich darüber lustig machen (seltenerweise, zum Glück!) … Nein, es ist für mich nicht das normalste auf der Welt. Schon damals hab ich auch Mangafiguren gezeichnet, was meiner Mutter auch nicht wirklich gefiel „Du und deine Gibsköpfe!“ habe mich dadurch kaum getraut auch nur irgendjemanden irgendetwas gezeichnetes zu zeigen xD
    Abgesehen von einer Gleichgesinnten, halten meine Kollegen gar nichts davon, eben weil sie es auch abwertend und kindisch finden. Juuhu ich bin kindisch \(*___*)/ Aber da sage ich immer: “ Jedem sein Hobby, ich finde Briefmarken sammeln auch langweilig ;)“ Da Anime/Manga für mich auch Zeichnen bedeuten, ist es quasi ein erweitertes Hobby. Wie auch CJ von OurInkedObsession (habe mir den Blog selbst nicht durchgelsen), denke ich das es ein eigenes Genre ist, weil es so vielfältige Geschichten gibt für Klein und Groß, Fantasy, Mythologie, Reallife, Si fi, Horror, auch wenn es viele nicht wahr haben wollen. Zwar schaue ich nicht die neuesten Folgen oder Anime, bei One Piece hänge ich immernoch bei Waterseven fest *sich nicht schäm!* oder kauf mir die neuesten Manga, soviel Zeit ist da nicht zur Verfügung. Aber zwischendurch mal einen Anime der mich nach der Arbeit auf andere Gedanken bringt oder im Laden alle paar Monate 1-2 oder 4 Manga kaufen, das ist sehr entspannent und zieht einen wenigstens kurz aus der stressbelasteten Welt in der wir leben.
    Wäre ich nicht auf Nami und Sarah gestoßen, hätte ich wahrscheinlich dieses Fan-sein aufgegeben und mich „normaleren“ Dingen gewidmet, wie zum Beispiel .. ähm …ja.. keine Ahnung. Was machen normale Menschen denn so…?
    Fazit, für mich ist es ein Hobby das auch in Zukunft beibehalten wird, egal wer da antanzt und etwas dagegen sagt 😉

    Einprägsame Erlebnisse, gibt es sogar 2:
    1. MMC 2010 meine erste große Convention. Ich war so baff und fasziniert von diesen Massen an Menschen und Cosplays und was es da nicht alles gab ❤ Die meißte Zeit saßen wir nur im Vorraum/Durchgang und haben alles bestaunt. Sehr schade das es bisher nur bei dieser einen Con blieb…
    2. Einmal im Jahr fährt man ja in den Urlaub (arbeitsbedingt im Winter). Nicht wie alle anderen in die warmen Gebiete. Nein, nach Dänemark, bleiben aber Grenznähe und einmal in diesen 2 Wochen fahren wir nach Flensburg. Vor 2 Jahren haben wir rein Interesse halber nach einen Mangaladen geguckt und Gandalph in Flensburg gefunden … junge… regaleweise Manga schön sortiert nach Alphabet,. Wir haben den halben Nachmittag da drin verbracht und hätten noch ewig dadrin hocken können. Keine Ahnung ob es vergleichbare Läden gibt, aber nachdem man nur kleine Ecken wie in Greifswald und Neubrandenburg kennt oder den Verkaufstand auf der MMC oder J-Store in Berlin oder einen auch etwas größeren Manga- und Comicladen in Hildesheim, war der in Flensburg riesig!

    Hach, ich weiß nicht was ich noch so dazu schreiben soll, bin da leider nicht so der großartige Schreiber :'D vielleicht hilft es euch ja etwas xD
    lg YoYo

    Gefällt 1 Person

    • Danke für deine Rückmeldung, auf alle Fälle ein interessanter Einblick, auch wenn deine Kollegen nicht sehr nett klingen. 🙂
      Kennst du Neo Tokyo in Berlin, der ist auch recht groß oder meintest du den mit J-Store? Aber der in Flensburg klingt wirklich interessant…

      Gefällt mir

      • Bitte gerne 🙂 naja ist ja nur selten :’D aber sonst sind die meißt sehr witzig 😛 gleicht sich eben alles aus.
        Naja meine Begleitperson sagte das Neo Tokyo sogar weniger Manga hat, das weiß ich um ehrlich zu sein nicht, aber eben in Berlin im J-Store waren wir drin, aber hatten nicht soviel, aber dafür interessante sachen~

        Gefällt mir

  2. […] Den Gandalph gibt es gleich an drei verschiedenen Orten, nämlich in Flensburg, Kiel und Rendsburg in denen ihr euren Bedarf an (Brett-)Spielen, Manga und Bücher aus verschiedensten Genren, Miniaturen/Figuren für Table Tops und was nicht noch alles decken könnt. Es gibt einfach eine riesige Auswahl, die dazu einlädt mehr als nur einen Nachmittag im Laden zu verbringen, wie Yoyo selbst bestätigen kann! […]

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s