HGWAnime XXXII – Zück dein Digivice!

Wie schon Tai, Matt, Sora und die anderen wurden auch wir zu Digirittern auserkoren und sind in die Digi(tale) Welt gelangt, den Eingang dafür haben wir beim 32. Treffen der HGWAnime in der Klosterruine Eldena gefunden!

Ein Lied von Eis und Regen

Die Wolken über Meck-Pomm hingen tief und weinten häufig in der Woche vor dem Event. Es wurde hin und her überlegt, die Wetterfrösche befragt und wie Schmusi es so schön formulierte:

3 Wetterberichte sagen REGEN, 3 Wetterberichte sagen SONNE und einer, der weiß noch nicht so recht, was denn los sein wird.

Mit verspätetem Beginn (13 anstatt 11 Uhr) versammelte man sich dann wieder in der Mitte der Klosterruine in Eldena. Aber der Regen wurde nicht vergessen, also wurden nicht nur Regenschirme, sondern von konpaku auch kurzfristig ein Pavillon mitgebracht. Mit ein bisschen umherwuseln und Kommandos folgen stand der Regenschutz dann im Handumdrehen.

Der Regenschutz wird aufgebaut…
und er steht 😀

Und er sollte sich als äußerst nützlich erweisen, denn bald gab es auch die erste Husche.

Wie allseits bekannt folgt auf Regen Sonnenschein und diese Zeit wurde genutzt um sich im Eiscafé Eldena um die Ecke ein leckeres Eis zu holen.
Passend zum Thema gab es aber auch mühsam von KisaSoma und konpaku gebackene Wappen und DigiVice Kekse(, die Anleitung werden wir auch irgendwann mal reinstellen).

Kekse!
Kekse!

Schießt den Werwölfe!*

Da es dieses Mal kein Quiz gab (nur ein Orga-Mitglied war da und beim nächsten Mal gibt es wieder ein Sonderquiz) wurde sich damit beschäftigt Werwölfe zu Jagen und hübsche Fotos zu schießen.

Dank des Regens konnte nicht wie gewohnt auf den Steinplatten gespielt werden, aber so saß man wenigstens im Trockenen. Auf der Suche nach den Wölfen kam es zu ein paar interessanten Opferkonstellationen (Irre mussten getötet werden, Seher lebten aber auch nicht viel länger), nur Neros Hund blieb immer vor der Hinrichtung verschont. 😉 Allerdings gab es gelegentlich auch einen „Nom-Nom-Nom“-Gesang aus dem Hintergrund, wenn abseits des Spiels gerade bemerkt wurde, dass die Wölfe auf die Jagd gingen.

Als der Regen sich gelegt hatte wurde wieder ein Stück des Pavillons geöffnet und die enge Runde nach draußen verlegt.

Werwolf im Reg…Trockenen!
Ein bisschen mehr Platz für die Spieler 😉

Das war aber nicht das einzige Spiel. Sake hatte auch das Wikingerschach (Kubb) vom Grifon-Basar mitgebracht, das aber nur wenig gespielt und eher nass geworden ist.

Einen trockenen Moment abpassend sind dann die Leute im Cosplay zur anderen Ecken der Ruine gegangen um Fotos zu machen. Der erste Versuch endete mit einer zügigen Flucht unter den Pavillon, beim zweiten klappte es dann doch schöne Fotos im (halbwegs) Trockenen zu machen.

Und da wir schon mal die ein oder andere Kamera dabei hatten wurden auch gleich Profilfotos der Teilnehmer gemacht, die ihr dann demnächst von AnnaTao bekommt.

Beim nächsten Mal

Die HGWAnime XXXIII findet am 25.07. unter dem Thema Sword Art Online/Attack on Titan in der Klosterruine Eldena statt.

Wir sehen uns!

In Vertretung

konpaku

*Witze sind nicht witzig, wenn man sie erklären muss, aber diese grammatikalisch fragwürdige Überschrift ist eine Anspielung auf die Originalfassung von Die Hard (Stirb Langsam) und die Aufforderung „Schieß‘ dem Fenster!“ von Alan Rickman’s Charakter, wodurch Shooting und Werwölfe kombinierbar wurden.

Advertisements

3 Gedanken zu “HGWAnime XXXII – Zück dein Digivice!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s